Biographische Angaben:



1947

In Hamburg geboren

1966

Abitur

1967-1968

Muthesius-Werkkunstschule Kiel bei Prof. Domke, Prof. Brockmann, Prof. Baumann

1968-1974

Studium der freien Malerei und Philosophie, u.a. an der Kunsthochschule Düsseldorf, bei Prof. Goetz, Prof.Beuys

1974-1984

Studium der Japanologie in Hamburg bei Prof. Wenk, Prof. Dumradi, Prof. Benl

Mehrere Studienreisen nach Japan

Studium der Kalligraphie u.a. bei Frau Noriko Fujiwara, Tokyo, und Frau Beppu, Kagoshima

1983

Geburt der Tochter Kim, seitdem alleinerziehende Mutter

1983-1984

Naganuma-Stipendium, Hokkaido, Japan

Seit 1984

Eigene Workshops, Kurse und Vorträge über Kalligraphie u.a. in Hamburg, Berlin, Frankfurt, Kiel, Tübingen, Bern, London, Hannover, Worpswede, Schönböken, Bremen

Seit 1985

Auftragsübersetzung buddhistischer Texte

1989-1994

Lehrbeauftragte für japanische und chinesische Kalligraphie des Instituts für Kontaktstudien, Hamburg

1995-1999

Diagnose M.S., bis Ende 1999 Schaffung der Möglichkeit weiterzuarbeiten

2000

Neuanfang im KÜNSTLERHAUS eins eins

2007
Gartenfest aus Anlaß des 60. Geburtstags
2001-2008

Ausrichtung von Ausstellungen im KÜNSTLERHAUS eins eins
David Sorgenfrei, <Objekte gemalt und bemalt>
Detlef aus dem Kahmen, Malerei
Michael Hermsdorf, Goldschmiedearbeiten
Stilla Seis, Fotografie
Thomas Hermsdorf, <Schattenwürfe> Computergrafik
Sibylle Möller, <Blumen unter Strom> Fotografie

Nora Visser, <geistige schutzräume> Kartonmodelle
Shinichi Yura <Portraits aus Japan>

   

Gabriele Hermsdorf ist freischaffende Künstlerin und lebt in Hamburg






home